Home    Epochen   Künstler  Nationen  Themen   Literatur   Links   Disclaimer 
 

Briton Rivière (1840-1920)

Briton Rivière wurde 1840 in London geboren. Sein Vater William Rivière war ein anerkannter Landschafts- und Porträtmaler. Briton studierte dann Kunst an der Schule, an der auch sein Vater unterrichtete. Nach seiner Ausbildung zog er nach Kent und arbeitete hauptsächlich als Illustrator für verschiedene britische und amerikanische Magazine. Nach 1870 wechselte er dann wieder nach London, wo er bis zu seinem Tod blieb.

Zu seiner Spezialität wurden Tierbilder, und er galt bald als ein würdiger Nachfolger des bekannten Tiermalers Edwin Landseer (1802-1873). Aus dieser Perspektive näherte er sich dann auch historischen Themen an. Auf fast allen seinen Historienbildern, die meistens im romantisch-mythischen Bereich angesiedelt sind, spielen Tiere eine wichtige Rolle. Oft scheint das Historische sogar nur ein Vorwand zu sein, um ein schönes Tierbild malen zu können.

Briton Rivière war damit relativ erfolgreich. Wenn er auch nicht als großer Künstler galt, so war er doch Mitglied der Akademie und stellte regelmäßig dort aus. Außerdem erlangten viele seiner Bilder als Stiche eine weite Verbreitung.




Elaine
 

Requiestat
 

St. Georg
 

Nimrod
 

Aphrodite
 

Daniel in der Löwengrube
 

Una und der Löwe
 








 


Unabhängiger Online-Kreditrechner