Home    Epochen   Künstler  Nationen  Themen   Literatur   Links   Disclaimer 
 

José Casado del Alisal (1832-1886)

Casado del Alisal wurde in Villada in Spanien geboren. Er begann sein Studium in Palencia und wechselte später an die Königliche Akademie in Madrid, wo er ein Schüler von Frederico Madrazo einem bereits bekannten Historienmaler wurde. Großformatige Historiengemälde wurden dann auch zu Casados Hauptgebiet, mit denen er großen Erfolg hatte. Er berief sich dabei auf einen "realismo retrospectivo", d. h. er wollte große Szenen der spanischen Vergangenheit möglichst realistisch darstellen.

Allerdings bezieht sich das wie meistens in der Historienmalerei offensichtlich nur auf die Kostüme. Mag man bei den noch relativ "aktuellen" Gemälden die Szenerie noch halbwegs akzeptieren - obwohl sich die ôKapitulation von Bailén mehr an Velazquez als am historischen Ereignis orientiert -, so handelt es sich bei "La campana de Huesca" um ein reines Schauermärchen, und bei der Schlacht von Clavijo wohl mehr um ein Heiligenbild, das dann aber durch die ganze Szenerie "historisiert" wird.

Dies alles ist sicher nicht untypisch fü das Genre und die Zeit: Zwischen Geschichte, Legende und Mythos wird keinerlei Unterschied gemacht; das eine geht fließend in das andere über.




Campana de Huesca
 

Rendición de Bailén
 

las Cortes de Cádiz
 

Batalla de Clavijo